FOCUS PARALANE² – neues E-Rennrad mit Antrieb von FAZUA vorgestellt

FOCUS PARALANE² – neues E-Rennrad mit Antrieb von FAZUA vorgestellt
Georg

FOCUS PARALANE² 2018

Mit dem FOCUS PARALANE² hat die Marke unter dem Dach von Derby Cycle heute ein neues E-Rennrad vorgestellt, welches mit dem Evation-Antrieb des jungen Münchner Unternehmens FAZUA ausgerüstet ist.

Es entstand aus dem Project Y von FOCUS, das unter anderem die Entwicklung eines Rennrades mit Elektrounterstützung zum Ziel hatte, ohne aber dessen Gene zu verlieren und weiter ein echtes Rennrad zu bleiben.

Das PARALANE² von FOCUS im Detail

Das Herzstück des PARALANE² ist der Evation-Antrieb von FAZUA, welcher komplett im Unterrohr Platz findet und bis zu 400 Watt Leistung bei einem Drehmoment von maximal 60 Newtonmeter abliefert. Über 25 km/h lässt sich das E-Rennrad hinsichtlich des Antriebs widerstandsfrei fahren.

Der Antrieb selbst ist komplett mit Batterie entnehmbar, wodurch das FOCUS PARALANE² dann auch ohne Motor gefahren werden kann. Eine Blende verschließt dann die Öffnung am Unterrohr. Das Gewicht des E-Rennrades sinkt dann auf unter 10 Kilogramm.

FOCUS PARALANE² 9.9

FOCUS PARALANE² 9.9

Mit Antrieb lassen sich unterschiedliche Fitnesslevel bei Fahrten in der Gruppe problemlos ausgleichen, oder aber auch der längere Weg zum Pendeln in die Arbeit wählen. Focus hat im Rahmen der Entwicklung viele Anwendungsmöglichkeiten für ein solches E-Rennrad entdeckt, welche nun die Nutzer auch erfahren können.

FOCUS PARALANE² 9.6
FOCUS PARALANE² 9.7
FOCUS PARALANE² 9.8

Dank F.I.T. Karbon Konstruktionsmethoden konnte ein Gewicht von unter 13 Kilogramm erzielt werden, inklusive Akku und Motor! Das PARALANE² nutzt den revolutionären Road Boost Standard, welches sich schon bald als neues Steckachsenmaß etablieren wird (wie sein Pendant im MTB-Bereich).

Es wurde von FOCUS in Zusammenarbeit mit DT Swiss entwickelt und nutzt eine 110- und 148-Millimeter-Achse vorne und hinten. Dadurch wird nicht nur die Schaltleistung verbessert, sondern auch der Verschleiß verringert, auch in Bezug auf den Evation-Antrieb von FAZUA.

Die Macher hinter der neuen Entwicklung wissen, dass Rennradfahren nicht mehr nur auf glatten Asphaltstraßen stattfindet, sondern auch abseits derselben. So stattet FOCUS das PARALANE² mit bis zu 35 mm Reifenfreiheit und der sog. C.I.A. (Comfort Improving Areas) aus, die für maximale Dämpfungseigenschaften ohne Verlust der Kraftübertragung sorgen sollen.

Das neue FOCUS PARALANE² soll dem Rennradfahren eine ganz neue Dynamik verleihen und den Nutzer vor neue Herausforderungen stellen, die diesem bisher unerreichbar erschienen.

Das Modell wird in vier Größen (S-M-L-XL) und vier Spezifikationsstufen angeboten. Die Preise starten bei 5.199 EUR für das PARALANE² 9.6 und reichen bis 10.499 EUR für das Spitzenmodell. Die ersten FOCUS PARALANE² sollen ab Ende Juni 2018 bei ausgewählten Händlern eintreffen.

Alle weiteren Informationen stehen direkt bei FOCUS zur Verfügung.

Was Sie über die neuen und modernen Fahrräder von heute wissen müssen