Sauberere Großstadt dank my.movelo E-Bike Sharing

Sauberere Großstadt dank my.movelo E-Bike Sharing
Pressemitteilung

my.movelo E-Bike Sharing

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Dieselfahrverbote in Städten sind zulässig. Jetzt beginnt für alle Betroffenen die Suche nach Lösungen. Welche Möglichkeiten gibt es, Schadstoffe in Großstädten zu reduzieren? Und vor allem: Wie sollen und können Firmen reagieren? Mit Fragen zu nachhaltigen Alternativen in den Bereichen Fuhrpark und Zweckmobilität hat sich movelo in den vergangenen Jahren befasst – und präsentiert nun eine Komplettlösung: my.movelo bietet Unternehmen individuelle Produktpakete ab fünf Sharing E-Bikes inklusive einer Abstell-/Ladeanlage und einer userfreundlichen Managementsoftware mit Smartphone-App zum Sharing unter den Mitarbeitern.

Komplettpaket, das die Umwelt schont und gleichzeitig die Gesundheit fördert

Bereits seit über 10 Jahren hat movelo Erfahrung in der Vermietung von E-Bikes im Business-Bereich. Nun hat das Unternehmen diese Expertise genutzt, um ein nachhaltiges Mobilitätsangebot für Unternehmen, Kommunen und Behörden zu entwickeln. Das Ergebnis ist ein bislang einmaliges Sharing-System samt hochmodernen E-Bikes Made in Germany und Smartphone-App.

Sowohl für den Arbeitgeber als auch für die Mitarbeiter funktioniert die Abwicklung dank des movelo Full-Service-Packages (intelligente E-Bikes stets auf dem Stand der neuesten Technik, Logistik, Support, Service & Reparaturen) einfach und unkompliziert. Mit my.movelo E-Bike Sharing kommen Mitarbeiter schnell und problemlos von einem Unternehmensstandort zum anderen, erledigen Botengänge oder nehmen innerstädtische Termine wahr. Auch im Lieferantenservice bietet sich das System an.

Jede Fahrt mit dem E-Bike schont die Umwelt und trägt dazu bei, die viel diskutierte Luftqualität in den Städten zu verbessern. Denn: E-Bikes bedeuten sehr geringe CO2-Emissionen. „An diesem Thema kommen Unternehmen nicht vorbei“, sagt Niclas Schubert, Geschäftsführer der movelo GmbH. „Jeder muss sich heute Gedanken um die Zukunft machen. Und zu dieser Zukunft müssen saubere Städte und erhöhter Umweltschutz gehören. Firmen können hier mit bestem Beispiel vorangehen und mit my.movelo ganz effektiv etwas bewirken.“ Hinzu kommen die praktischen Vorteile angesichts einer Problematik, die mit zunehmendem Verkehr in den Innenstädten ebenfalls seit Jahren zunimmt.

Kilometerlange Staus und fehlende Parkplätze – zwei Themen, die im Arbeitsalltag viel Zeit und damit Geld kosten. E-Bikes sind innerstädtisch bis zu 50 Prozent schneller als Autos. Und ganz nebenbei entspannen sie die Park- und Platzsituation im Unternehmen selbst, denn fünf E-Bikes benötigen gerade einmal so viel Platz wie ein Pkw. Dabei denkt my.movelo bereits einen Schritt weiter: Intermodalität heißt das Stichwort, e-mobile Fuhrparks sind die Zukunft.

Ausgereifte Smartphone-App und Software: auch E-Roller und E-Autos integrierbar

my.movelo liefert ein Rundum-sorglos-Paket für Unternehmen, die in puncto E-Mobilität und Umweltschutz ein Zeichen setzen wollen. Denn dank ausgereifter Smartphone-App und Software lassen sich neben E-Bikes auch E-Roller sowie E-Autos – also eine komplette CO2-freundliche Unternehmensflotte – in das System integrieren und über die Smartphone-App steuern.

myebike (Kostenlos, Google Play) →


my_ebike (Kostenlos, App Store) →

Während die Politik aktuell intensiv über Dieselfahrverbote diskutiert, bietet my.movelo mit dem Sharing-System sowie der Intermodalität des Systems einen ergänzenden Ansatz: Ziel ist es, Emissionen von Anfang an zu vermeiden oder mit einer zum Teil e-mobilen Flotte den Schadstoffausstoß zumindest zu reduzieren. „Das ist aus unserer Sicht ein wichtiger Schritt in Richtung Schadstoffreduzierung und Optimierung der Verkehrssituation in Städten. Zudem macht E-Biken auf stets top aktuellen Modellen auch jede Menge Spaß!“, sagt Schubert.

Mehr unter www.movelo.com.

Der Beitrag Sauberere Großstadt dank my.movelo E-Bike Sharing erschien zuerst auf Pedelecs und E-Bikes.

Was Sie über die neuen und modernen Fahrräder von heute wissen müssen