Tern Vektron 2019 – drei neue Modelle vorgestellt

Tern Vektron 2019 – drei neue Modelle vorgestellt
Georg

Tern Vektron 2019

Die Tern Vektron Baureihe kommt 2019 mit drei neu entwickelten Modellen, welche die Erfolgsgeschichte der Pedelecs fortführen sollen. Der Spezialist für urbane Mobilität aus Taiwan stattet die neuen Modelle mit den erst im letzten Jahr vorgestellten Active Line bzw. Active Line Plus Motoren der dritten Generation von Bosch eBike Systems aus.

Das Tern Vektron 2019 im Detail

Neben der Ausrüstung mit den modernsten Motoren hat Tern beim neuen Vektron auch den Rahmen überarbeitet, welcher nun ein nochmals verbessertes Fahrverhalten aufweisen soll. Zusätzlich wurde ein neuer, extrem belastbarer Gepäckträger integriert, welcher der Linienführung des Tern GSD folgt.

Zum neuen Modell teilt Josh Hon, Teamchef von Tern, mit:

Das neue Vektron ist noch stärker, leichter, leiser und komfortabler zu fahren. Und zwei der neuen Modelle werden sogar günstiger als die Vorgänger. Egal wie gut ein Produkt ist, man kann es immer noch besser machen – wenn man das Händler- und Nutzerfeedback ernst nimmt.Josh Hon

Bosch-Antriebe der 3. Generation

Wie schon auf der Tokio Motor Show Ende vergangenen Jahres gezeigt, statt Tern das innovative Falt-Pedelec mit den neuesten Antrieben von Bosch eBike Systems aus. Die Antriebe der Active Line und Active Line Plus Baureihe stellen bereits die dritte Generation dieser Serie dar und wurden gegenüber den Vorgängermodellen in diversen Punkten wesentlich verbessert.

So bauen sie deutlich kompakter und lassen sich so besser in diverse Rahmen integrieren. Durch die kleinere Baugröße sind die Motoren leichter, arbeiten dafür aber trotzdem umso effizienter. Für viele E-Bike-Fahrer ist auch der nahezu geräuschlose Lauf des Antriebs wichtig, genauso wie geringe Tretwiderstand bei Geschwindigkeiten über 25 km/h.

Stabiler, überarbeiteter Rahmen

Die komplette Rahmengeometrie wurde für die zweite Generation des Tern Vektron überarbeitet. Dabei wurde das Cockpit länger und ist nun auch für größere Fahrer komfortabler zu nutzen. Einige Bauteile des Rahmens sind geschmiedet, was bei gleichbleibendem Gewicht für eine höhere Stabilität derselben sorgt.

Der Akku ist nun noch weiter nach hinten geneigt und bringt den Schwerpunkt so noch weiter nach unten, was sich positiv auf das Fahrverhalten des neuen Modells auswirkt. Ist das neue Vektron gefaltet, kann es ganz einfach hochkant gestellt werden und soll sich laut Tern so noch leichter rollen und manövrieren lassen.

Gepäckträger mit GSDna

Vom Tern GSD, dem Kompakt-Utility-eBike im Portfolio von Tern, hat das neue Vektron seine Bauart des Fahrzeughecks mit stabilem Gepäckträger entlehnt. Das integrierte, verstärkte Bauteil ist durch die Verlängerung nun noch besser gegen Schwingungen gefeit und lässt sich trotz Beladung besser fahren.

Der tiefe Schwerpunkt sorgt für eine hohe Fahrstabilität und ist damit besonders sicher im Betrieb, das ist nicht nur wichtig, wenn zum Beispiel Kindersitze montiert sind. Als Zubehör stellt Tern nun auch sogenannte Bucketload-Taschen zur Verfügung, die man auch vom Tern GSD schon kennt.

Diese können zusätzlich zu einem Kindersitz oder einem Korb verwendet werden und bieten mit 48 Litern eine Menge Stauraum auch für den Wochenendeinkauf. Ungenutzt lassen sie sich platzsparend zusammenfalten und sollen beim Faltvorgang des Pedelecs nicht stören, sowie ausreichende Fersenfreiheit bieten.

Modelle & Preise

Zur Beliebtheit des Tern Vektron teilt Josh Hon weiter mit:

Qualität ist ein wichtiges Auswahlkriterium, wenn ein Fahrrad intensiv im Alltag genutzt wird. Die starke Nachfrage nach dem Vektron ist die beste Bestätigung für Tern und Bosch. Für viele Verbraucher sind wir die erste Wahl, wenn es sich um ein faltbares Pedelec dreht.Josh Hon

Die drei neuen Modelle unterscheiden sich grundsätzlich erst einmal durch die verbaute Schaltung. Sie heißen Vektron Q9 (9-fach-Kettenschaltung), Vektron P7i (7-Gang-Nabenschaltung) und Vektron S10 (10-fach Kettenschaltung). Auf der kommenden Eurobike können Fachbesucher sich erstmals ein Bild von den neuen Modellen machen und diese höchstwahrscheinlich auch Probe fahren.

Die neuen Tern Vektron Modelle werden noch dieses Jahr zu Preisen zwischen 2.995 EUR (Vektron Q9), 3.095 EUR (Vektron P7i) und 3.395 EUR (Vektron S10) in den Fachhandel kommen. Interessierte profitieren von einem durchdachtem Pedelec mit einem kompakten Faltmaß und einem nochmals verbessertem Fahrverhalten. Ab dem 3. Quartal soll die Auslieferung in die USA und EU beginnen.

Alle weiteren Informationen stehen unter www.ternbicycles.com/de/ zur Verfügung.

Was Sie über die neuen und modernen Fahrräder von heute wissen müssen