Bruno Spengler wird erster Markenbotschafter von R RAYMON

Bruno Spengler wird erster Markenbotschafter von R RAYMON
Pressemitteilung

Bruno Spengler R Raymon

Die fahrende DTM-Legende Bruno Spengler wird künftig sowohl auf vier als auch auf zwei Rädern sportlich unterwegs sein. Seit 2012 steigt er für BMW ins Cockpit – ab sofort ist er der erste Markenbotschafter von R RAYMON.

Im Rahmen des finalen Testlaufs für die neue DTM-Saison bekam der Kanadier am Hockenheimring sein neues SEVENRAY 8.0 CARBON überreicht. Der Radsport ist ein wichtiger Bestandteil im Trainingsplan des Routiniers und trägt zu seiner physischen sowie mentalen Fitness bei.

Ich freue mich sehr über meine neue Rolle als Markenbotschafter von R RAYMON sowie über unsere künftige Partnerschaft, die gleichzeitig auch langfristig ausgelegt ist“, so Spengler. „Außerdem ist es für mich eine spannende Geschichte, da ich die Entwicklung einer brandneuen Marke vom ersten Tag an mitgestalten kann.“ Auf der Rennstrecke feierte er mit seinem unverwechselbaren „Black Beast“ bereits zahlreiche Erfolge, unter anderem wurde er DTM-Champion 2012.

Daher bleibt Spengler auch bei seinem ersten R RAYMON Bike mit dem SEVENRAY 8.0 CARBON dem gewohnten mattschwarzen Design treu. Auch der Geschäftsführer der PEXCO GmbH, Felix Puello, zeigt sich über die Zusammenarbeit mit Bruno Spengler sehr erfreut:

Wir sind glücklich, einen überaus bekannten sowie erfolgreichen Rennfahrer als Markenbotschafter für R RAYMON begrüßen zu dürfen. Als Sportsmann genießt er in der gesamten Motorsportszene großen Respekt und Anerkennung. Wir sind uns sicher, dass die Zusammenarbeit in vielerlei Hinsicht erfolgreich sein wird.Felix Puello

In Sachen ePerformance konnte der Kanadier schon in der Formel E Erfahrung sammeln – von nun an wird er auch für R RAYMON die neuen Modelle mit Elektroantrieb testen. Auf dem YouTube-Channel von R RAYMON gibt es die Übergabe des SEVENRAY 8.0 CARBON im Video:

Mehr auch unter www.r-raymon-bikes.com.

Was Sie über die neuen und modernen Fahrräder von heute wissen müssen